JULIE CAMPICHE QUARTET

© Sophie Le Meillour

/// 2016 gegründet

Repertoire: Eigenkompositionen
Leitung: Julie Campiche

Dieses Quartett, bestehend aus Schweizer Musikern der neuen Generation, bietet eine Musik, in der die elektronischen Effekte der einzelnen Instrumente in zarten und kraftvollen Atmosphären verwoben sind. 

Diese vier Gefährten sind seit fünf Jahren auf Tournee in ganz Europa. Ihre große Komplizenschaft kommt in ihrer Musik zum Ausdruck, die dem Kollektiv einen Ehrenplatz einräumt. Mit einer feinen Balance stoßen sie an ihre Grenzen, um ihr Klanguniversum zu vertiefen.

Die musikalische Sprache von Julie ist geprägt von den grossen Fragen ihrer Generation: Die Unmengen an radioaktivem Abfall, die multimediale Reizüberflutung und die Suche nach Identität im digitalen Zeitalter. So ist diese Musik in ihrer Fragilität kraftvoll, ansprechend und hochaktuell.

/// Line-up

Leo Fumagalli - Saxophon & FX
Julie Campiche - Harfe & FX
Manu Hagmann - Kontrabass & FX
Clemens Kuratle - Schlagzeug & FX

/// News

  • Zweite Album - Veröffentlichung für November 2022 mit ENJA Records

/// Zusammenarbeit

Barockquartett & Julie Campiche Quartett
Im November 2019 hat das Barockensemble Capella Jenensis auf das Julie Campiche Quartett getroffen. Eine Konzertreise die barock beginnt und im Jazz ihr Ziel findet. Ein einmaliges Konzerterlebnis, voller unerwarteter, lyrischer Wendungen.
Dieses Projekt gewann den 1. Preis bei der Nacht Klang vom Musikfest Erzgebirge 2020 und der Deutschlandfunk Kultur wird ein Album mit dieser Musik produzieren.

Julie Campiche Quartet feat. Vanessa Pahud

Nach der erfolgreichen Kollaboration für den Videoclip „Flash Info“, entschlossen sich die Trapezkünstlerin Vanessa Pahud und das Julie Campiche Quartett eine Live-Performance, speziell für das Bejazz-Winterfestival im Januar 2020 zu entwickeln. Diese Show wird bald wieder auf der Bühne stehen. Fortsetzung folgt!

/// Press

" More subtle, yet equally impressive, Swiss harpist Julie Campiche’s UK debut revealed a unique voice both in her electronically processed instrument and the style of her playing. " 
 

" As regards bands which particularly impressed me, the combination of harp with saxophone, bass and drums in Julie Campiche’s Quartet stood out; they created a very attractive and distinctive sound."
Tony Dudley-Evans - London Jazz News, concert review at 12 Points Festival- September 5th 2018

" vermag sie einen erstaunlichen Sog und Groove zu entwickeln. "
Steff Rohrbach - Jazz’n’More, concert review at Schaffhouser Jazz Festival - July/August 2018

" Zu danken war für jeden Ton dieser Performance. "
Joachim Fildhaut, KonzertchronikMainpost

>> Presseschau - Julie Campiche Quartet

/// Highlights

  • 1. Preis bei der Nacht Klang vom Musikfest Erzgebirge 2020 mit den Capella Jenensis Ensemble
  • nominiert, um die Schweiz beim 12 Points Festival 2018 in Dublin zu vertreten
  • wurde für den Montreux Jazz New Talent Award nominiert und hat am Montreux Jazz Festival gespielt
  • für Kompilationen CD SWISS MUSIC - JAZZ IX (2020) und Swiss Jazz No Rules (Jazzwise Nov. 2016) ausgewählt

/// Julie Campiche Quartet spielt "Aquarius" / April 2022


/// Teaser neue Musik -  spielte bei einer Vorpremiere für den Festival JazzContreBand 2021


/// Live @ Unterfahrt / 28. April 2021

 

 
Julie Campiche Quartet - Onkalo (excerpt)
Julie Campiche Quartet - Dastet Dard Nakoneh (excerpt)
Baroque Quatuor & Julie Campiche Quartet - Perche Al Viso (excerpt)
Baroque Quatuor & Julie Campiche Quartet - H-cab (excerpt)
Extra small
Small
Medium
Large